Login
Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Startseite

Aktuelles

Jetzt bewerben für ein FSJ Kultur!

Montag, 01. Januar 2018 00:01:00 Uhr bis Samstag, 31. März 2018 23:59:00 Uhr

Jetzt bewerben für ein FSJ Kultur!

 

Bewerbungsschluss für das FSJ Kultur endet am 31. März 2018

 

Das FSJ Kultur bietet die Möglichkeit, sich auszuprobieren und beruflich zu orientieren oder auch mal etwas ganz anderes in der Praxis zu erfahren. Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren können in diesem einjährigen Freiwilligendienst herausfinden, welche Tätigkeiten ihnen liegen. Das Besondere: Die Einsatzmöglichkeiten des FSJ Kultur liegen im künstlerisch-kulturellen Bereich.

Bibliotheken, Kulturzentren, TV- und Radiostationen, Museen, Theater, Jugendkunst- und Musikschulen sowie Festivals in ganz Mecklenburg-Vorpommern bieten Stellen für diesen Freiwilligendienst. Einsatzbereiche sind zum Beispiel im Kulturmanagement, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der künstlerisch-kreativen und handwerklichen Gestaltung oder der Veranstaltungstechnik. Im FSJ Kultur können junge Menschen die Handlungsfelder kultutreller Einrichtungen kennenlernen, individuell unterstützen und herausfinden, ob diese für sie dauerhaft das richtige Arbeitsfeld sein könnten.

Ein FSJ Kultur ist Bildungsjahr und Orientierungszeit zugleich, sowie eine lebendige Form gesellschaftlichen Engagements. Freiwillige im FSJ Kultur erhalten ein monatliches Taschengeld, sind sozialversichert und haben Anspruch auf Urlaub und Bildungstage, sowie Kindergeld. Nicht zuletzt lässt sich mit einem Freiwilligendienst die Zeit bis zum Studium oder zu einer Ausbildung mit vielen neuen Erfahrungen füllen. Darüber hinaus wird das Freiwillige Soziale Jahr als Wartesemester für die Studienplatzvergabe und vielerorts als Praktikum angerechnet.

Weitere Informationen zum FSJ Kultur gibt es hier.

Für einen Einstieg im September 2018 ist der Bewerbungsschluss der 31. März. Bewerbungen werden hier online entgegengenommen.

 

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung M-V e.V. ist verantwortlich für die Umsetzung und Qualitätssicherung des Freiwilligendienstes, sie gewährleistet die Begleitung von Freiwilligen und Einsatzstellen sowie Durchführung von Bildungstagen. Bei Interesse beraten wir Sie gern unter der Telefonnummer 038731-560021 oder per Mail unter info@lkj-mv.de.

Punktlinie

Jetzt bewerben für ein FSJ Schule!

Montag, 01. Januar 2018 00:01:00 Uhr bis Samstag, 31. März 2018 23:59:00 Uhr

Jetzt bewerben für ein FSJ Schule!

 

Bewerbungsschluss für das FSJ Schule endet am 31. März 2018

 

Das FSJ Schule bietet die Möglichkeit, sich auszuprobieren und beruflich zu orientieren oder auch mal etwas ganz anderes in der Praxis zu erfahren. Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren können in diesem einjährigen Freiwilligendienst herausfinden, welche Tätigkeiten ihnen liegen.

Im FSJ Schule können junge Menschen die Handlungsfelder schulischer Einrichtungen kennenlernen, individuell unterstützen und herausfinden, ob diese für sie dauerhaft das richtige Arbeitsfeld sein könnten.

Ein FSJ Schule ist Bildungsjahr und Orientierungszeit zugleich, sowie eine lebendige Form gesellschaftlichen Engagements. Freiwillige im FSJ Schule erhalten ein monatliches Taschengeld, sind sozialversichert und haben Anspruch auf Urlaub und Bildungstage, sowie Kindergeld. Nicht zuletzt lässt sich mit einem Freiwilligendienst die Zeit bis zum Studium oder zu einer Ausbildung mit vielen neuen Erfahrungen füllen. Darüber hinaus wird das Freiwillige Soziale Jahr als Wartesemester für die Studienplatzvergabe und vielerorts als Praktikum angerechnet.

Weitere Informationen zum FSJ Schule gibt es hier.

Für einen Einstieg im September 2018 ist der Bewerbungsschluss der 31. März. Bewerbungen werden hier online entgegengenommen.

 

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung M-V e.V. ist verantwortlich für die Umsetzung und Qualitätssicherung des Freiwilligendienstes, sie gewährleistet die Begleitung von Freiwilligen und Einsatzstellen sowie Durchführung von Bildungstagen. Bei Interesse beraten wir Sie gern unter der Telefonnummer 038731-560021 oder per Mail unter info@lkj-mv.de.

Punktlinie

Workshop "groß-ZEICHNEN" in Mestlin

Samstag, 09. Dezember 2017 11:00:00 Uhr bis Samstag, 09. Dezember 2017 17:00:00 Uhr

Workshop "groß-ZEICHNEN" in Mestlin

Am 9. Dezember gibt es in Mestlin ab 11 Uhr wieder ein kreativen Workshop für Kinder und Jugendliche. Mithilfe von Overheadprojektoren und Collagetechniken soll eine bunte Wandbeschmückung entstehen.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung! Der Workshop findet in den Räumlichkeiten der Dehnungsfuge am Marx-Engels-Platz statt.

Punktlinie

Mode-Upcycling-Workshop in Mestlin

Samstag, 25. November 2017 11:00:00 Uhr bis Sonntag, 26. November 2017 18:00:00 Uhr

Kreativer Mode-Upcycling-Workshop in Mestlin

Wieder lädt die Dehnungsfuge in Mestlin vom 25. bis 26. November 2017 ab 11 Uhr zu einem kreativen Workshop für Kinder und Jugendliche ein. Diesesmal werden aus alten Kleidungsstücken neue Produkte erstellt. Dabei entstehen Taschen oder andere kleine Dinge. Der Mode-Upcycling-Workshop wird von Janna Dolt, einer erfahrenen Modedesignerin und Künstlerin aus Hamburg geleitet.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung! Der Workshop findet in den Räumlichkeiten der Dehnungsfuge am Marx-Engels-Platz statt.

Punktlinie

Fachtag "Qualität in der Medienbildung"

Freitag, 03. November 2017 14:00:00 Uhr bis Freitag, 03. November 2017 17:00:00 Uhr

Einladung zum Fachtag „Qualität in der Medienbildung“ in Schwerin

Der Mitgliedsverbandes "Landesarbeitsgemeinschaft Medien M-V e.V." läd am 03. November 2017 von 14 bis 17 Uhr im ATARAXIA, Schwerin zum Fachtag "Qualität in der Medienbildung" ein. Es wird unter anderem über eine aktuelle Studie zum IST-Stand der Medienbildung in M-V informiert. Die Studie aus dem LAG-Projekt „Qualität in der Medienbildung“ wird vorgestellt und mit Akteur*innen aus Wissenschaft, Politik und Kultur diskutiert.
Das konkrete Programm und das Anmeldeformular folgen in Kürze hier. Dort erhalten Sie weiterhin aktuelle Informationen über den Newsletter der LAG Medien MV.

Punktlinie

Musikpädagogischer Tag in Rostock

Samstag, 14. Oktober 2017 12:00:00 Uhr

Der "Landesverband der Musikschulen in M-V e.V." führt am 14.10.2017 den Musikpädagogischen Tag in Rostock durch.

Weitere Informationen zur Ausschreibung mit Anmeldeformular finden Sie hier.

Punktlinie

Workshop "Stoffentwicklung - Drehbuch (Modul B)

Freitag, 06. Oktober 2017 18:00:00 Uhr bis Sonntag, 08. Oktober 2017 16:30:00 Uhr

In der Medienwerkstatt Wismar findet vom  06. bis 08. Oktober 2017 der hochwertige Workshop „Stoffentwicklung – Drehbuch (Modul B)“ unter der Leitung des  Drehbuch- und Kinderbuchautor Michael Petrowitz, statt.

Die Medienwerkstatt hat schon die langjährige Erfahrung gemacht, dass er durch einen tollen Drehbuchworkshop führt und sich auf unterschiedliche Altersgruppen und Erfahrungen während des Workshops einstellen kann.

Wir die Medienwerkstatt, freuen uns daher sehr, dass er noch einmal zu uns kommt.

Es sind noch ein paar Plätze frei, daher nehmen wir auch spontane Anmeldungen an.

Damit sprechen wir gezielt auch Schüler*innen ab ca. 14 Jahren an, die zusätzlich zum Deutschunterricht gerne noch mehr dazu lernen wollen, wie man eine gute Story mit vielschichtigen Charakteren professionell entwickelt.

Für Schüler*innen, Student*innen und Azubis gibt es auch einen ermäßigten Workshopbeitrag.

Für die Teilnehmer*innen sind kostengünstige Übernachtungen bei uns im Filmhostel möglich.

Es soll im Workshop u.a. folgendes behandelt werden:

    Was ist ein Exposé und was beinhaltet es?

    Was beinhaltet ein Treatment?

    Wie ist ein Drehbuch ganz konkret aufgebaut und welche Programme eignen sich zum Erstellen eines Drehbuchs?

    Was darf / muss alles schon vom/ von der Drehbuchautor*in vorgegeben werden und was bleibt den anderen Departments überlassen? (z. B. Kameraeinstellungen)

    Welche unterschiedlichen Methoden zur Ideenfindung gibt es?

    Wie funktioniert ein Pitch? Was muss dort alles erzählt werden, was nicht?

    Wie holt man das Beste aus einem Drehbuchentwurf heraus?

 

Es werden keine Voraussetzungen benötigt. Die Zielgruppe des Workshops sind junge Leute und Interessierte, die in ihrer Arbeitsweise professioneller werden möchten. Es soll praktisch orientiert gerne an eigenen Drehbuchentwürfen gearbeitet werden.

 

Die Teilnahmegebühr: 55 € ermäßigt (Schüler'innen ab 14 Jahren / Azubis / Student*innen bis 26 Jahre), 120 € normal

Uhrzeit: 06. Oktober, 18 bis 21:30 Uhr, 07. und 08. Oktober, 10 bis 16:30 Uhr (inkl. 30 Minuten Pause)

Nochmal alle Infos zusammengefasst gibt es auf unserer Homepage: Bitte hier klicken

Anmeldungen bitte bei Thomas Gehnich, Tel: 03841/618400 oder Mail: medienwerkstatt@filmbuero-mv.de

Punktlinie

INSTANT ACTS gegen Gewalt und Rassismus

Sonntag, 10. September 2017 16:00:00 Uhr bis Mittwoch, 04. Oktober 2017 13:30:00 Uhr

Junge Musiker_innen, Akrobat_innen, Tänzer_innen, Performer_innen, Geschichtenerzähler_innen aus Ägypten, Brasilien, Burkina Faso, Frankreich, Israel, Italien, Kroatien, Palästina, Polen und Tschechien gestalten Projekttage für Jugendliche in Schulen, Theatern und Jugendgefängnissen mit Workshops wie Beatbox, Breakdance, Capoeira, Fußball Freestyle, Hula Hoop, Jonglieren, Musik, Physical comedy, Singen, Storytelling, Theater, Trommeln. Im Anschluss werden die Workshopergebnisse gezeigt. Zum Abschluss findet das Spektakel der Künstler_innen statt, wozu alle Generationen herzlich eingeladen sind. Die Tour führt durch Baden-Württemberg, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Italien.

INSTANT ACTS gegen Gewalt und Rassismus ist ein internationales Theaterprojekt der kulturellen Jugendbildung, das seit 1993 Projekttage überwiegend im ländlichen Raum initiiert. Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren lernen mit konkreten künstlerischen Angeboten eine fremde Kultur kennen. Das hilft gegenseitige Achtung aufbauen und Frust spielerisch abbauen. Mit unterschiedlichen künstlerischen Kommunikationsmitteln kann man erfahren, wie Unterwerfungsrituale entstehen und wie sie abgewehrt werden können. Gegenseitige Achtung und Respekt vor „Fremden“ und „Andersartigem“ wird als positive Alternative zu Aggression und Abwertung erfahrbar. Und das alles ohne eine belehrende Floskel. Durch die Teilnahme am Projekt lernen die Jugendlichen sich selbst neu kennen. Anfangs vielleicht noch skeptisch oder abweisend, erfahren sie Entscheidungsfreude, Disziplin, Motivation und die Überwindung von Angst und Scham. Das Projekt trifft die Sprache der
Jugend, überzeugt durch die Vielfalt der Angebote, das Temperament und Professionalität sowie Unkompliziertheit der Künstler im Umgang mit den Jugendlichen während der Workshops und im Abendprogramm.
_______________________________________________________________________

Instant Acts gegen Gewalt und Rassismus 2017 in MV findet statt

Datum / Uhrzeit Show / Ort / Location
10.09. 16.00 MV / Schloss Bröllin
11.09. 19.00 MV / Grimmen, Gymnasium
12.09. 13.30 MV / Stralsund, Regionale Schule A. Diesterweg
15.09. 14.00 MV / Wismar, Ostseeschule
03.10. 16.00 MV/ Neustrelitz, Jugendanstalt
04.10. 13.30 MV / Schwerin, Bertolt-Brecht-Schule

Link zum neuen Filmtrailer Instant Acts 2015: https://www.youtube.com/watch?v=QAv1wjO-qpA

INSTANT ACTS gegen Gewalt und Rassismus 2017 ist ein Kooperationsprojekt von Interkunst e.V. Berlin mit der LKJ Mecklenburg-Vorpommern e.V. und dem Schloss Bröllin

Mit freundlicher Unterstützung vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

Weitere Informationen www.interkunst.de

Punktlinie

Theater in Mestlin

Montag, 21. August 2017 10:00:00 Uhr bis Samstag, 26. August 2017 19:00:00 Uhr

Theaterkompaktwoche im Mestliner Kulturhaus

Vom 21. bis 25. August findet unter der Leitung von Susanne Reichhard eine Theaterkompaktwoche statt. In dieser Woche wollen im Kulturhaus Jugendliche einer schon mehrere Jahre in Mestlin probenden Theatergruppe zusammen mit minderjährigen Geflüchteten und Kindern/Jugendlichen des Dehnungsfugenprojekte ein Theaterstück zum Thema Bewegung erarbeiten. Das Ergebnis wird am 26. August um 19 Uhr auf der großen Bühne des Kulturhauses präsentiert. Eintritt kostet 5 Euro.

Punktlinie

Stellenausschreibung Koordination

Sonntag, 13. August 2017 12:00:00 Uhr

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Mecklenburg-Vorpommern e.V. sucht ab 1. September 2017

eine/n pädagogische/n Koordinator/in

für das Freiwillige Soziale Jahr Schule (FSJ Schule) in Mecklenburg-Vorpommern

Das Tätigkeitsprofil der Stelle umfasst

  • die pädagogische Begleitung von circa 20 Freiwilligen / einer Seminargruppe
  • die Konzeption, Organisation und Durchführung von mehrtägigen Seminarangeboten und freien Bildungstagen
  • die fachliche Begleitung und Beratung der Einsatzstellen (Schulen)
  • die Konfliktmoderation zwischen Einsatzstellen und Freiwilligen
  • Organisation und Durchführung von Einsatzstellenbesuchen und –treffen
  • die Steuerung und Abwicklung des Online Bewerbungs- und Vermittlungsverfahrens
  • Verwaltungstätigkeiten im Zusammenhang mit der pädagogischen Begleitung (Seminarkalkulation & -abrechnung, Dokumentation, Statistik etc.)
  • Mitarbeit bei Akquise und Öffentlichkeitsarbeit für das FSJ Schule sowie in verbandspolitischen Kontexten der LKJ M-V

Wir erwarten von Ihnen

  • ein abgeschlossenes Studium im kulturellen, kulturpädagogischen, kultur-, sozial- oder geisteswissenschaftlichen Bereich
  • pädagogische Qualifikationen in der Jugendbildung oder vergleichbare Eignung für das Tätigkeitsfeld
  • Fähigkeiten zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • kommunikative Fähigkeiten für Beratungs- und Koordinationsaufgaben und Interessenvertretung
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Leidenschaft für und Erfahrung in Planung und Durchführung von Bildungsveranstaltungen
  • praktische Erfahrungen in der Bildungsarbeit und der Begleitung von Jugendlichen
  • Interesse an jugend-, kultur- und bildungspolitischen Entwicklungen und Debatten
  • PKW-Führerschein sowie die Bereitschaft zur Reisetätigkeit innerhalb Mecklenburg-Vorpommerns

Vorteilhaft sind Erfahrungen durch eigenes Erleben eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder eines vergleichbaren Jugendfreiwilligendienstes.
Die Arbeitszeit umfasst 20 Stunden / Woche mit der Option einer Stundenerhöhung.
Der Arbeitsort ist Lübz, die rund 20 Einsatzstellen befinden sich in ganz Mecklenburg-Vorpommern.
Wir bieten eine Bezahlung in Anlehnung an TvöD und die Mitarbeit in einem kleinen, engagierten Team.

Bewerbungen (bitte maximal 3 Seiten) richten Sie bitte bis zum 13. August 2017 an info@lkj-mv.de.

FSJ_Schule
Punktlinie